Logo

Flechsig, Karl-Heinz

Bild "F:Flechsig.jpg"
*7. März 1932    
+ 16. Februar 2010 in Göttingen
Nach dem Abitur 1950 arbeitete Karl-Heinz Flechsig im Bergbau und studierte 1951-1956 Anglistik, Romanistik, Pädagogik, Philosophie und Soziologie. Nach einer Tätigkeit als Gymnasiallehrer 1956-1960 wurde er Wissenschaftlicher Assistent im Fach Pädagogik 1960-1962 und promovierte 1963. Anschließend war er Mitarbeiter in der universitären Erwachsenenbildung 1963-1964 und Leiter der Arbeitsgruppe für Unterrichtsforschung an der Universität Göttingen 1964-1968.
Als Professor für Erziehungswissenschaft wirkte er von 1968 bis 1971 an der Universität Konstanz und von 1971 bis 1975 als Professor für Hochschuldidaktik und Leiter des "Interdisziplinären Zentrums für Hochschuldidaktik" an der Universität Hamburg, schließlich seit 1975 als Professor für Pädagogik an der Universität Göttingen, zunächst am Pädagogischen Seminar, später im Institut für Kommunikationswissenschaften ab 1989 im Institut für Interkulturelle Didaktik.
Er war seit 1994 Lehrbeauftragter für das Fach "Interkulturelle Didaktik" an der Technischen Universität Dresden, wo er 1997 eine Ehrenpromotion erfuhr. Emeritiert wurde er am 31. März 2000.